20171107 Clubabend Joker

Gut besucht war der letzte Clubabend in diesem Jahr im Vereinslokal „Zum Raabennest am Dienstag, dem 7. November.

Die langjährige OCW-Band „Joker“ aus Altenstadt eroberten das Publikum mit ihrer musikalischen Zeitreise in eine unvergessene Zeit mit „Soul, Funk & Pop Klassikern der 60er, 70er, 80er und 90er Jahre. Schon die ersten Songs, wie „Celebration; Get down on it oder Fres“ von Kool & the Gang luden die vielen Oldie Freunde zum Tanzen und Mitsingen ein.

Viele Weltklassiker unter anderem „I´will survieve“ (Gloria Gayner), „Uspide down“ (Diana Ross), „Brick House“ (Comodores) oder “We are family” von den Sister Siedge wurden von der Band hervorragend interpretiert. Larry London, ein hervorragender Sänger dieser Band, stellte seine erst neulich fertig gestellte CD „Lovemaschine“ (Supermax) vor.

Auch „Stand by me“ vom unvergessenen Ben E. King oder „My Girl“ und „Papa was a Rolling Stone“ von den „The Temptation“ kamen beim Publikum super an. Zum Schluss wurde noch einmal an den großen Weltstar „Prince“ mit „Purple rain“ erinnert. Joker, das sind Nicole Göbel (Keyboard und Gesang); Larry London (Gesang & Percussions); Jerry (Lead Vocals & Bass); Wolfgang Boike (Rhythm Guitar & Backing Vocals); Michael Roesner (Keyboards & Backing Vocals) Jürgen Hettrich (Gitarre) und Reiner Lendel (Drums). Sieben hervorragende Musiker mit fast 40 Jahren Bühnenerfahrung. Denn im kommenden Jahr feiert Joker sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, darauf kann eine Band Stolz sein.


Text: Moni Seyfarth
Fotos: Gerd Laiacker